Wo Australien draufsteht, aber nicht drin ist

Das australische Lebensgefühl und die australische Küche, die Menschen rund um den Globus vom fünften Kotinent vermittelt wird, unterscheidet sich ganz erheblich, von dem, was die Australier selber von ihrem Land kennen.

Wie die “Welt am Sonntag” heute berichtet, wird “Australia’s famous Beer” in Australien selber gar nicht getrunken und auch Kängeruh-Fleisch würden die Australier selber nicht essen, obwohl es in “australischen” Restaurants als kulinarische Spezialität aus Down Under verkauft. Aber was will man auch erwarten, wenn eine internationale Kette australischer Steakhäuser von einem Unternehmen aus Florida (USA) betrieben wird und die Süßwarenkette “Australian Homemade” eigentlich aus den Niederlanden kommt?

 


Weitere Beiträge

Kommentar schreiben