Wigald Boning über sene Fernsehvorlieben und Experimente bei “Nicht nachmachen!”

Wigald BoningVor fast 20 Jahren tauchte er das erste Mal im Deutschen Fernsehen auf, bei “RTL Samstag Nacht“, einer Comedyshow, die bis heute legendär ist. Der eine oder andere erinnert sich vielleicht noch daran. Zusammen mit Olli Dittrich, der heute als „Dittsche“ bekannt ist, war er damals u.a das Comedy-Musik-Duo “Die Doofen”: Die Rede ist von Komiker Wigald Boning.

Im ZDF läuft ab heute Abend (29.6.2012, 22.30 Uhr) die neue Comedy-Experimentier-Show “Nicht nachmachen” mit Wigald Boning und Berhard Hoecker, in der beide in einem leerstehenden Haus, das kurz vor dem Abriss steht, Alltagsexperimente durchführen, darunter ein Feuerwerk im Wohnzimmer oder die Überflutung des Bades.

Vor ein paar Tagen habe ich Wigald Boning bei einer Veranstaltung des Fernsehsenders Sky in München getroffen, wo die neue HBO-Serie “The Newsrom” vorgestellt wurde. Spontan habe ich ein Kurzinterview mit ihm gemacht, in dem er nicht nur seine neue Show vorstellt, sondern auch verrät, dass er privat meist Frühstücksfernsehen auf dem Heimtrainer schaut, Fußball nur allein, in unmöblierten Räumen ansehen kann und mit einer eigenen, neu geründeten Plattenfirma nun die Musikk machen will, die woanders zu kurz kommt.

Viel Spaß beim Anhören!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

 


Kommentar schreiben