Netvibes will Ordnung ins Internet bringen

Von einer PR-Agentur bekam ich heute per E-Mail eine Pressemitteilung, die mich auf ein mir bislang noch nicht bekanntes Web-2.0-Portal namens Netvibes aufmerksam machte. Darin heißt es:

Netvibes stellt als Pionier bei personalisierten Homepages eine revolutionäre Alternative zu herkömmlichen Web-Portalen dar. In über 150 Ländern können Nutzer ihre beliebtesten Websites, Blogs, E-Mail-Konten, sozialen Netzwerke, Suchmaschinen, Instant Messengers, Fotos, Videos, Podcasts, Widgets und alles, was sie sonst noch im Web nutzen, an einer einzigen Stelle versammeln.

Ein erster Blick auf die Seite macht einen ganz brauchbaren Eindruck. Ich werde das in den nächsten Wochen mal ausgiebig testen.

 


Weitere Beiträge

Kommentar schreiben