Mozartwürfel

Das Mozartjahr ist zwar vorbei, ard.de trumpft dennoch mit einem witzigem Mozart-Gimmick auf: Mozarts musikalisches Würfelspiel, die interaktive Flash-Variante eines Spiels, für das Mozart ursprünglich zwei Würfel, eine Zahlentabelle und 176 durchnummerierte Takte Musik vorgesehen hatte.

Mit “Mozarts musikalischem Würfelspiel” (KV 294d) kann sich jeder “so viel Walzer oder Schleifer mit zwei Würfeln (…) componieren ohne Musikalisch zu seyn, noch von der Composition etwas zu verstehen”, heißt es in Mozarts Anleitung.

Hätte Mozart schon Computer und Internet gekannt, ihm hätte das elektronische musikalische Würfelspiel sicher gefallen.

 


Weitere Beiträge

Kommentar schreiben