Geburtstagstortenschlacht

Schön, wenn zum Geburtstag alle immer an einen denken. Nein, und damit meine ich gar nicht die erwünschten Anrufe, SMS, E-Mails Xing-Nachrichten, MeinVZ-Pinnwand-Einträge und Briefe(!) von Freunden, Verwandten und Kollegen, sondern die E-Mails der Firmen, die den Geburtstag nutzen, um sich mal wieder ins Gedächtnis zu rufen. – Das Protokoll:

GeburtstagsVZLos ging es um 0:01 mit einer E-Mail vom digitalfernsehen.de-Forum. Um Punkt 1:00 Uhr verewigte sich dann das VZ-Team samt bunter Grafik (s.l.) auf meiner MeinVZ-Pinnwand und wünscht “viel Glück, Erfolg oder was-auch-immer-Du-Dir-wünscht im neuen Lebensjahr”. 24 Minuten später gratuliert Webmiles, stellt 100.000 Webmiles zur Verlosung in Aussicht, sowie Zusatz-Webmiles für Bestellungen bei buecher.de, Schlecker oder Fleurop. Außerdem könnte ich, wenn ich wollte, 21 Ausgaben des “Handelsblatts” kostenlos bekommen.

Um 9:00 Uhr meldet sich dann die Deutsche Bahn, die mir 50 Bahn.Bonus-Punkte schenkt und die Möglichkeit gibt, eine virtuelle Torte zu gestalten. Mit etwas Glück, könnte ich die Torte auch in echt gewinnen, heißt es, sofern sie zur schönsten Torte gewählt werden würde. Ich fürchte, meine Torte ist nicht schön genug.

Bahn-Torte

Um kurz vor halb Elf kommt die nächste Mail, diesmal vom Mathäser Filmpalast. Beim nächsten Kinobesuch darf ich mir gegen Vorlage meiner Cinecard eine “Tüte frisches Geburtstags-Popcorn” abholen. Ein weiteres Geschenk kommt um 12:39 Uhr von Xing: 10 Tage kostenlose Premium-Mitgliedschaft.

Um 15:03 Uhr gratuliert mir StampIt, der Online-Frankierdienst der Deutschen Post. Völlig ohne Geschenk oder sonstige Vergünstigung. Ich bin enttäuscht. Gut eine halbe Stunde später die nächste Mail: Miles&More verspricht eine Überraschung. Bei Torten-Roulette kann ich mir mein Geschenk erspielen. Der Gewinn: Ein Musicload-Gutschein im Wert von 1,49 Euro.

Miles&More-Torte

Zusammengefasst: 21 Tage “Handelsblatt” kostenlos, 50 Bahn.Bonus-Punkte, eine Tüte Popcorn im Kino, 10 Tage kostenlose Xing-Premium-Mitgliedschaft und ein Musicload-Gutschein.

Ach ja: Von blog.de, wo ich einen Account für meine Arbeit bei turi2.de habe, kam auch noch eine Nachricht, in der man mir empfahl: “Wie wär’s, wenn du einen Blog-Eintrag über deinen Geburtstag verfasst?” – Hiermit geschehen!

 


Weitere Beiträge

Kommentar schreiben