Airport-MUCsical

Firmen-Images-Videos sinsd nicht immer frei von Peinlichkeit, insbesondere dann, wenn Mitarbeiter doer Azubis sich aus Talentüberschätzung dazu berufen fühlen doer gezwungen werden, zu singen oder eigene Firmen-Raps vorzutragen. EgoFM hat eine Galerie der Peinlichkeitkeiten zusammengetragen.

Dass es auch anders geht, zeigt nun der Flughafen München mit einem Videoclip, in dem fast 200 Mitarbeiter glaubhaft ein Wir-Gfeühl vermitteln. Dabei singen die Mitarbeiter nicht selber, sondern tun nur so und bewegen die Lippen zum Song “Come away with me” der deutschen Alternative-Rockband Donots.

Das komplette 4-Minuten-Video kommt mit insgesamt nur vier Schnitten aus, weil sich die Kamera mit den Darstellern durch den kompletten Flughafen bewegt. Sechs Probentage und zwei Drehtage waren nötig, um das Werk zu vollenden, manche Sequenzen mussten 15 bis 30 mal wiederholt werden, bis alles passte, berichtet airliners.de.

Das Ergbnis kann sich jedenfalls sehen lassen:

 


Kommentar schreiben