Archiv für Juni, 2007

Fiktiver Präsidentenmord mit echten Bildern

Im Rahmen des Münchner Filmfestes war ich am späten Dienstagabend bei der Deutschlandpremiere des britischen Polit-Thrillers “Death of a President“. Die fiktive Dokumentation handelt von einem Anschlag auf US-Präsident George W. Bush am 19. Oktober 2007. Bushs Rede vor Wirtschaftsvertretern in Chicago wird von heftigen, teils gewalttätigen Protesten von Bush-Gegnern begleitet. Nach der Rede, beim [...]

Guter Wille – schlechte Übersetzung

Urlaub im Ausland könnte so schön sein, wären da nicht die Sprachbarrieren! Welcher deutsche Tourist spricht schon Spanisch, Türkisch doer Griechisch? Daher geben Wirte und Hoteliers größte Mühe Anweisungen und Hinweise auf Schildern oder in Broschüren mehrsprachig zu liefern. Dass diese Übersetzungsversuche nicht selten ins Humoristische abgleiten, zeigt die Freaky-Phrases-Galerie von Casio. Mein Beitrag zu [...]

Nix verstehen (ohne Dolmetscher)

Wie steht es eigentlich um die Japanischkentnisse von Angela Merkel? Kann Wladimir Putin Italienisch? Und versteht George Dabbeljuh Bush Deutsch? Bei internationalen politischen Treffen, wie beim anstehenden G8-Gipfel in Heiligendamm, entsteht oft der Eindruck, die mächtigen Politiker dieser Welt würden ganz einfach, ohne Sprachbarrieren, miteinander reden. Das ist natürlich nicht so. Das Sagen haben hierbei [...]

Wasmeier unter Strom

Für den RadioDienst war ich am 31.05.2007 in Schliersee. Dort wurde im Museumsdorf von Ex-Ski-Weltmeister Markus Wasmeier ein Strommuseum eröffnet. Es zeigt die Geschichte der Elektrifizierung des Oberlandes. Anhand von Kücheneinrichtungen wird dargestellt, wie der Strom das Leben der Menschen verändert hat. Gab es um 1900 nur Herdplatte und Glühlampe, kamen in den 50er Jahren [...]

Erleuchtung aus dem Wasserhahn

Beim Blättern in der ComputerBILD entdeckte ich in einer Anzeige des Versenders Pearl ein nettes, witziges Gadget: Einen Wasserhahn mit LED-Beleuchtung, der je nach Temperatur blau (kalt) oder rot (warmes Wasser) leuchtet. Das ist zwar nichts Lebensnotwendiges, dennoch war für mich klar: “muss-ich-haben!”. Heute kam das Paket und sogleich habe ich den alten Aufsatz abgeschraubt [...]